frank piasta
deutsch english
E-Werk Freiburg

Orten
07.04. - 06.05.2018
Kirstin Arndt, Bettina Bürkle, Elisabeth Sonneck, Christoph Dahlhausen, Daniel Göttin und Frank Piasta

  → www.ewerk-freiburg.de



Stadtmuseum Siegburg

Westfarbe - Paint vs. Colour, Gruppenausstellung
11.03.2018 bis 29.04.2018

  → www.stadtmuseum-siegburg.de



Kunstverein Gelsenkirchen

50 Jahre Kunstverein Gelsenkirchen  Kunst & Leidenschaft
16. Februar bis 8. April
mit ausgewählten Künstler_Innen

→ www.kunstverein-gelsenkirchen.de



Broft Galerie

Expo
29.10. - 23.12.2017

  → www.broftgalleries.com



  Multiple Art Zürich

Harmonische Gegensätze und gegensätzliche Harmonie
Frank Piasta und Patric Sandri
26.10. - 16.12.2017

  → www.multipleart.net

MMultiple Art Zürich



Members please - Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e.V

16.07.2017 - 20.08.2017
25 nationale und internationale Künstlerinnen/Künstler mit Werken der "neo-konkreten" Kunst

→ www.vfakr.de



Kunstmuseum Gelsenkirchen

14. Mai bis 6. August 2017
WestFarbe "paint vs. colour" - Internationale Positionen zur Malerei

→ LeFlash: West-Farbe

Members Please - WestFarbe



Galerie Peter Zimmermann, Mannheim

04.03. - 08.04.2017
Farbe beobachten

www.galerie-zimmermann.de

Galerie Zimmermann - Farbe beobachten



Westfarbe / raum2810

26.08. - 10.10.2016
Paint vs. Colour - Internationale Positionen zur Malerei

www.raum2810.de



Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e.V

03.07.2016 - 21.08.2016
Johanna Hess (Malerei), Frank Piasta (Malerei & Installation)

www.vfakr.de

Raum 2810



THE BERLIN CASE / БЕРЛИНСКИЙ СЛУЧАЙ

07.04. - 26.06.2016
Presidential B. Yeltsin Center, Yekaterinburg / Президентский центр Б.Н.Ельцина, Екатеринбург
Curated by Elisabeth Sonneck, Max Sudhues / Кураторы: Элизабет Зоннек, Макс Зюдус

aktuell_berlin_case
Der Künstler Frank Piasta, 1967 geboren in Bochum, absolvierte sein Studium der Kunstpädagogik (Prof. László Lakner) und Sozialwissenschaften an der Universität Essen. Es folgten weitere Studienjahre an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Gotthard Graubner und der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Kuno Gonschior, sowie ein Meisterschülerjahr bei Prof. Kuno Gonschior. 2001 erhielt Frank Piasta ein DAAD Stipendium (New York). Frank Piasta lebt und arbeitet in Freiburg.

Von dem Vorbild seiner beiden Professoren fühlte er sich ermutigt, auch selbst das traditionelle Tafelbild aufzugeben. Durch den Einsatz ungewöhnlicher, für die Kunst noch unverbrauchter Malmittel und Werkzeuge, hat er zu einem eigenständigen künstlerischen Weg gefunden und der Malerei erweiterte Ausdrucksmöglichkeiten abgerungen.